Betriebsprüfungen und nachträgliche Feststellung der Sozialversicherungspflicht kann teuer werden.
Plötzlich werden Beiträge gefordert, mit denen nicht gerechnet wurde. Der Betrieb kann in Schieflage geraten.

Die Sozialversicherungspflicht ist zu Beginn jedes Beschäftigungs-/Arbeits-/Mitarbeitervertrages zu klären; egal wie dieser Vertrag genannt wird. Es ist immer der Status festzustellen, auf dessen Basis Dienst- und Arbeitsleistungen erbracht werden.

Die Pflicht zur Statusfeststellung ist gesetzlich normiert.

Trotz des Gesetzes bleiben Spiel- und Gestaltungsräume, die es gilt zu kennen und zu nutzen.
Die Rechtsprechung, aber auch die einschlägigen Rundschreiben der Spitzenorganisationen der Sozialversicherer gilt es zu kennen, um hier den noch vorhandenen Spielraum zu nutzen. Hier ist Geld zu sparen.

 

AKTUELLES zum Thema "Arbeitnehmer / Arbeitgeber"